PRESSEMITTEILUNG 24/2022

Rosenheim, den 30.06.22

B 307: Sanierung der Alpbachbrücke in Tegernsee

Zeitraum der Arbeiten: Montag, 4. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 21. Oktober

Tausende Autos und schwere Lastwagen rollen tagtäglich darüber, nun greift das Staatliche Bauamt Rosenheim der Brücke über den Alpbach in der Ortsdurchfahrt Tegernsee baulich unter die Arme. Die Brücke aus den 1960er Jahren wird generalsaniert.

Zacharias Kleber, Leiter der Abteilung Konstruktiver Ingenieurbau am Staatlichen Bauamt Rosenheim: „Die Brücke weist vor allem altersbedingte Schäden auf. Der zunehmende Verkehr, aber auch die Witterung haben ihr Übriges getan. Mit der Generalisierung setzen wir die Brücke wieder baulich für die nächsten Jahrzehnte instand. Und verhindern damit, dass die Brücke vorzeitig abgerissen und neu gebaut werden muss.“

Im Zuge der Sanierung werden die Brückenkappen mit Gehweg und Geländer abgerissen und der Fahrbahnbelag ausgebaut. Anschließend werden die genauen Schäden am Überbau aus Stahlbeton begutachtet.

Zacharias Kleber: „Der Umfang der Brückenschäden ist mit fachkundigem Auge in der Regel bereits von außen gut festzustellen. Aber erst durch das Freilegen der Brückenkonstruktion können innere Schäden, wie mangelnde Betondeckung, schadhafter Beton und Korrosion der Bewehrung, erkannt und behoben werden.“

Nach den Ausbesserungsarbeiten am Überbau, werden die Fahrbahnplatte neu abgedichtet, die Bordsteine gesetzt, die Gehweg-Kappen betoniert, ein neues Geländer installiert und schließlich eine neue Fahrbahndecke aufgebracht. Gut dreieinhalb Monate wird die Generalsanierung der Brücke dauern.

„Wir haben uns entschieden, die Alpbachbrücke mit halbseitiger Sperrung zu sanieren, um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten. Wenn alles gut läuft, sollten wir bis zum 21. Oktober damit fertig werden“, ist Zacharias Kleber zuversichtlich. Während des gesamten Sanierungszeitraums wird der Verkehr mit einer verkehrsabhängigen Baustellenampel auf verengter Fahrbahn über die Brücke geführt. „Wir bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht im Baustellenbereich und um Verständnis für die auftretenden Verkehrseinschränkungen“, so Zacharias Kleber abschließend.

Da es sich bei der Sanierung der Alpbachbrücke um Arbeiten an einer Bundesstraßen-Brücke handelt, trägt die Kosten in Höhe von rund 500.000 Euro die Bundesrepublik Deutschland.

Das Pressefoto und der Lageplan im Anhang dieser Pressemitteilung stehen Ihnen unter Nennung der Quelle „Staatliches Bauamt Rosenheim“ zur Veröffentlichung zur Verfügung.

Weitere Informationen
Weitere Informationen