PRESSEMITTEILUNG 10/2020

Rosenheim, den 17.04.20

St 2095 Prutting - Bad Endorf, Verlängerung der Vollsperrung bis einschließlich Mittwoch, 22.04.2020

Verlängerung ermöglicht verkehrssicherere und zügigere Fertigstellung der Sanierungsarbeiten. Umleitungsstrecke bleibt bestehen.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim saniert seit Montag, 30.03. den zweiten Bauabschnitt der Staatsstraße 2095 Prutting – Bad Endorf, im Bereich von Innthal bis Bad Endorf.

Zunächst wurden dazu die Entwässerungseinrichtungen und Pflasterungen instandgesetzt, Bankette abgefräst sowie Arbeiten an der Straßenausstattung durchgeführt. In einem zweiten Schritt wurden die Asphaltarbeiten durchgeführt, wie das Abfräsen der bestehenden Fahrbahndecke, das Aufbringen von Tragschichtverstärkung und Deckschicht, sowie die Bankette wiederhergestellt.

Dafür musste die Staatsstraße 2095 komplett gesperrt werden. Da die Schulen vorerst weiter geschlossen bleiben und somit keine Schulbusse verkehren, wird die bestehende Vollsperrung bis einschließlich Mittwoch, 22.04.20 verlängert. Dadurch können die Nacharbeiten, insbesondere die Schutzplankenherstellung, effizienter und verkehrssicherer abgewickelt und die Straßensanierung insgesamt zügiger abgeschlossen werden.

An der Absicherung ergeben sich keine Änderungen: Der Verkehr wird weiterhin über die St 2360 und die St 2092 -  Söchtenau, Halfing, Bad Endorf - umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend beschildert.

Ab Donnerstag, den 23.04.2020 werden noch Restarbeiten durchgeführt, die Staatsstraße ist dann bereits wieder vollständig befahrbar.

gez.
Deininger
BR

Weitere Informationen