B 307, Verlegung Bahnübergang Hausham-Süd

In den vergangenen Jahren ist es des Öfteren vorgekommen, dass Züge den Bahnübergang passiert haben, ohne dass die Schranken geschlossen waren (z.B. durch kurzfristigen Ausfall des Schrankenwärters). Auch sind die Schrankenschließzeiten ernorm lang. Nach verschiedenen Varianten und langen Abstimmungen wird der Bahnübergang um ca. 90 m nach Norden verlegt und eine BÜSTRA-anlage errichtet.

Länge: 0,3 km

Kosten: 4,7 Mio. €

Projektstand: Im Bau