B 15, Westtangente Rosenheim

Die B 15 ist eine bedeutende bayerische Verkehrsachse in Süd-Nord-Richtung, östlich des Großraums München. Sie stellt die Verbindung zwischen den Bundesautobahnen A 8 und A 93 aus dem Raum Rosenheim, mit den Autobahnen A 3 und A 93 im Raum Regensburg her und führt weiter bis nach Hof in Oberfranken.

Mit dem Bau der Westtangente soll insbesondere die Ortsdurchfahrt von Rosenheim vom Durchgangsverkehr und einem Teil des Quell- und Zielverkehrs entlastet und die Reisegeschwindigkeit erhöht werden.

Es ist das größte Bauprojekt in der Geschichte des Staatlichen Bauamtes Rosenheim; ein Projekt der Superlative: Im Streckenverlauf kreuzt die B15 unter anderem zwei größere Gewässer, drei Eisenbahnlinien und drei Staatsstraßen. Es umfasst mehr als zwei Dutzend Bauwerke, darunter die etwa 650 m lange Aicherparkbrücke im Bauabschnitt zwei und die Brücke bei Wernhardsberg, die Überführung der Bahnstrecke München-Salzburg, im Bauabschnitt drei.

Das Projekt wurde in vier Bauabschnitte unterteilt. Im August 2012 erfolgte der Spatenstich.

Länge: 11,1 km

Kosten: 233,9 Mio. €

Projektstand: Im Bau