B 472, OU Waakirchen

Die bestehende Trasse der B 472 in der Ortsdurchfahrt Waakirchen ist geprägt durch die Abfolge enger, unübersichtlicher Kurven mit vielen Erschließungen und Einmündungen bei starker Steigung von mehr als 8%. Die ungünstigen Verhältnisse finden ihren Niederschlag im Unfallgeschehen, die Einmündung der St 2365 war Unfallhäufungspunkt. Der Ort Waakirchen ist stark vom Tourismus abhängig und leidet unter den negativen Begleiterscheinungen (Trennwirkung, Immissionen, Gefährdung schwächerer Verkehrsteilnehmer) der Ortsdurchfahrt. Durch die OU Waakirchen werden diese Begleiterscheinungen beseitigt, für den Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße ergeben sich ebenfalls Reiseerleichterungen und Zeitersparnisse.

Länge: 2,1 km

Kosten: 6,6 Mio. €

Projektstand: In Planung